Alexander Medem

 

Der 1981 in Mailand geborene Deutsch-Peruaner russischer Herkunft Alexander Medem studierte an der Universität Wien Musikwissenschaft und am Drama Centre London Theaterregie. Seit 2013 ist er Student des Masterlehrgangs für Kulturmanagement am IKM der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien.

Von 2008 bis 2010 war Alexander Regieassistent am Burgtheater in Wien. Danach wendete er sich als freischaffender Regieassistent vermehrt dem Musiktheater zu und sammelte mit Placido Domingo, Christof Loy, Thaddeus Strassberger, Peter Konwitschny, Jürgen Flimm und Graham Vick u.a. am Theater an der Wien, am Royal Opera House Covent Garden, an der Hamburgischen Staatsoper, an der Vlaamse Opera Antwerpen oder den Bregenzer Festspielen große Erfahrung.

Mehr und mehr widmet er sich eigenen Regiearbeiten. Bisher konnte er mit folgenden Produktionen überzeugen:
 

2007 Gianni Schicchi (G. Puccini), Magdalen Hall, Oxford
2008 The Guns of Carrar (B. Brecht), Cochrane Theatre, London
2009 L’Enfant et les Sortilèges & O Saci (M. Ravel/M. Kertsman, UA) St. Paul`s Church, London
2011 Tadschikistan (A. Medem, Yael Salomonowitz, UA), Theater Drachengasse, Wien, Publikumspreis 2011
2011 O Saci (Miguel Kertsman), Cultural Park District, Chicago
2012 Woyzeck 2.0 (M. Lehmann Horn, UA), Neue Oper Wien
2012 Kinderpasticcio (A. Medem, Georg Blume, UA), Wiener Konzerthaus
(im Rahmen von „Musik zum Angreifen“ als Auftragswerk für die Jeunesse Wien)
2012 O Saci – ein Kobold im Dschungel (Miguel Kertsman), Dschungel Wien
2013 Le Nozze di Figaro (W.A. Mozart), Perchtoldsdorf, Bruck/Leitha
2014 O Saci – ein Kobold im Dschungel (Miguel Kertsman), Bregenzer Festspiele
2014 Stalins Heiliger (Katharina Tiwald, UA), Theater Drachengasse, Wien
2015 Undine (Albert Lortzing/Tristan Schulze), Wiener Staatsoper/Kinderoper
2015 Die Weihnachtsgeschichte (Musical von N. Bertassi nach Ch.Dickens, UA), Teatro Mödling