Sommer-Vielfalt: Sophie Rennert in Bayreuth und bei den Festwochen der Alten Musik Innsbruck

Die Mezzosopranistin Sophie Rennert gibt ab 27. Juli ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen als Blumenmädchen in Wagners "Parsifal" unter der musikalischen Leitung von Hartmut Haenchen und in der Regie von Uwe Eric Laufenberg.
Am 23. August um 13.00 Uhr steht dann ein ganz anderes Genre auf Sophie Rennerts Programm: Nach ihrem Publikumspreis und dem 2. Preis der Jury beim Cesti-Wettbewerb wurde sie gemeinsam mit David Bergmüller an der Theorbe von den Festwochen der Alten Musik Innsbruck zu einem Kapellenkonzert auf Schloss Ambras eingeladen, bei dem sie italienische Lamenti von unglücklich liebenden Heldinnen wie Monteverdis Ariadne und Octavia oder D’Indias Olimpia singen wird.