Von Händel über Leopold Mozart zu Mahler: Sophie Rennert im April

SophieRennertpiaclodi 022 150x150Nach Vivaldis „Olimpiade“ in Wroclaw ist Sophie Rennert am 1. April auf Einladung von Ottavio Dantone und seiner Accademia Bizantina beim Festival für Alte Musik Actus Humanus in Gdansk als „Piacere“ in Georg Friedrich Händels „Il trionfo del Tempo e del Disinganno“ HWV 46 zu hören.
Gleich danach, am 4. und 5. April nimmt die junge Mezzosopranistin mit der Bayerischen Kammerphilharmonie unter Alessandro de Marchi Leopold Mozarts „Missa solemnis“ in C für das französische Plattenlabel Aparté auf.
Von 13. bis 18. April ist Sophie Rennert mit Gustav Mahlers „Rückert-Liedern“ und dem Wiener Jeunesse-Orchester unter Marc Piollet zu hören: am 13.4. in Schwaz/Tirol, am 15. April im Wiener Konzerthaus, am 17. April im Brucknerhaus Linz und am 18. April in der Philharmonie Bratislava.